Komplettladung versenden

Die schnellste Transportvariante

300+ geprĂĽfte Speditionen
kostenfrei vergleichen
sofort und sicher buchen
4,73 / 5
Top-Bewertung bei Kaufberater.io

Komplettladungen füllen den Laderaum eines Lkw ganz aus und werden auf direktem Weg von A nach B transportiert, ohne dass zwischendurch ein Güterumschlag erfolgt. Wenn Sie eine Komplettladung versenden möchten, werden Sie bei pamyra.de fündig. Vergleichen Sie hier kostenlos die Preise auf einen Blick und buchen Sie jetzt günstig eine Spedition!

Kosten fĂĽr den Versand von Komplettladungen

Start Ziel Ladung Spedition Preis ab (netto)  
Leipzig Potsdam 15 EUR-Paletten 274.81€ Vergleichen
Köln Berlin 17 EUR-Paletten 671.63€ Vergleichen
Bremen Mannheim 34 EUR-Paletten 790.00€ Vergleichen
Stuttgart Erfurt 18 EUR-Paletten 462.00€ Vergleichen
Nürnberg Köln 33 EUR-Paletten 578.53€ Vergleichen

Die angegebenen Preise (Stand: 26.03.2020) schwanken täglich. Geben Sie Strecke und Ladung in den Versandkostenrechner ein, um zu erfahren, wie viel Ihr Wunsch-Transport kostet!

Was Sie beim Versenden von Komplettladungen beachten sollten

Als Komplettladung (FTL – „Full Truck Load“) gelten Sendungen, die einen Lkw gänzlich auslasten, also seinen Laderaum komplett ausfüllen. Komplettladungen zu versenden, stellt für eine Spedition gemeinhin die schnellste Transportvariante dar. Die Fracht wird bei einem Versender abgeholt und ohne Umschlag beim Empfänger wieder ausgeladen. Der Transport erfolgt also auf direktem Wege ohne Zwischenstopp, Umladen und Zeitverlust. Da im Komplettladungsverkehr zusätzliches Be- und Entladen und die Zuladung von Beifrachten entfallen, werden Waren nicht unnötig bewegt und dadurch Risiken von Transportschäden auf ein Minimum reduziert. Vor allem bei hohem Termindruck bietet der Versand von Waren über eine Komplettladung eine schnelle Transportlösung. Versender können in diesem Fall zusätzlich besondere Services für den Express-Versand nutzen. Dazu zählen zum Beispiel Direktfahrten ohne zwischenzeitliche Lagerung oder Zwischenstopps sowie Optionen für Same-Day- oder Same-Hour-Delivery, die im jeweiligen Rahmen schnelle Lieferzeiten garantieren.

Der Versand von Komplettladungen erfolgt in der Regel auf Europaletten. Wie viele Paletten einer Komplettladung entsprechen, hängt natürlich von der Größe des Lkws ab. Sie sollten also bei der Auswahl Ihrer Spedition bedenken, wie viel Fracht Sie versenden möchten. So passen in einen 7,5-Tonnen-Transporter 15 Europaletten, in einen 12-18-Tonner 17 Europlatten und in einen 26-Tonner 18 Europaletten. Möchten Sie mehr Transportgut versenden, bleibt nur die Wahl eines 40-Tonnen-Sattelzuges, welcher 34 Europaletten-Stellplätze besitzt. Um Ihre Fracht unbeschadet ans Ziel zu bringen, nimmt der Lkw-Fahrer selbstverständlich die erforderliche Ladungssicherung vor. Allerdings obliegt es Ihnen als Versender, die Ware vorher transportsicher zu verpacken und rutschsicher auf dem Ladungsträger zu fixieren.

Gut verpackte und fixierte Fracht als Komplettladung versenden

Vor dem Verpacken Ihrer Fracht sollten Sie zunächst prüfen, ob Sie Stückgut oder Sperrgut als Komplettladung versenden möchten. Stückgut kann aufgrund seines geringen Gewichts und der handlichen Größe der Packstücke recht schnell und einfach in Kartons verpackt, versiegelt und auf Europaletten gestapelt werden. Um bestmögliche Stabilität zu erreichen, ordnen Sie die Kartons auf den Paletten quaderförmig an. Ist die Palette voll, stretchen Sie sie mit Folie ein und nutzen einen Spanngurt oder Kabelbinder, um Ihre Ware auf der Palette zu fixieren. Möchten Sie Sperrgut als Komplettladung versenden, können Sie wegen dessen Größe und Gewicht pro Palette voraussichtlich nur ein Packstück transportieren. Achten Sie beim Verpacken zunächst auf die Anbringung eines Kantenschützers an sensiblen Stellen und wickeln Sie die Fracht dann in Luftpolsterfolie ein, bevor Sie die äußere Verpackung in Form von Kartonage anbringen. Fixieren Sie auch das Sperrgut mit Spanngurten oder Kabelbindern auf der Europalette. Bevor Sie Ihre Komplettladung versenden, sollte jede Palette mit der nötigen Kennzeichnung und eventuellen Handhabungshinweisen versehen werden.

StĂĽckgut als Komplettladung versenden

Als Stückgut werden Güter bezeichnet, die sich einzeln und „am Stück“ befördern lassen. Dazu zählen beispielsweise Paletten und einzelne Packstücke, Eimer, Kisten und Fässer. Bei einer Stückgut-Komplettladung wird die Fracht beim Versender an der Bordsteinkante oder Rampe abgeholt und ohne Umschlag beim Empfänger wieder ausgeladen. Das Stückgut wird dabei zumeist auf Europaletten gestapelt und fixiert. Der Umfang einer Komplettladung ist natürlich abhängig von der Größe des LKW. So passen in einen 7,5-Tonnen-Transporter 15 Europaletten, ein 12-18-Tonner besitzt 17 Europaletten-Stellplätze und ein 26-Tonner verfügt über Raum für 18 Europaletten. Für einen größeren Versandumfang gibt es 40-Tonnen-Sattelzüge, die bis zu 34 Europaletten fassen. Für einen sicheren Transport muss der Versender die Ware stabil verpacken und rutschsicher auf dem Transporthilfsmittel befestigen. Wenn Sie Stückgut als Komplettladung verschicken möchten, achten Sie bitte auf eine ordnungsgemäße und sichere Verpackung. Stückgut kann im Gegensatz zum Sperrgut relativ simpel und schnell verpackt und gestapelt werden. Da es sich bei Stückgut oft um Ware mit geringerem Gewicht und handlicher Größe handelt, ist eine einfache Verpackung in Kartons möglich. Um beim Transport eine optimale Stabilität zu gewährleisten und ein Verrutschen der Fracht zu vermeiden, müssen die versiegelten Kartons auf Paletten oder Gitterboxen quaderförmig angeordnet werden. Eine voll gepackte Palette oder Gitterbox ist mit Folie einzustretchen. Des Weiteren helfen Spanngurte oder Kabelbinder, die Ware auf der Palette zu fixieren. Schweres Stückgut ist oft noch mit Klammern, Umreifungen oder Kantenschutz zu versehen. Bevor Ihr Stückgut als Komplettladung auf den Weg geht, sollte jede Palette mit der nötigen Kennzeichnung (Adressaufkleber und Barcode) und eventuellen Handhabungshinweisen, wie beispielsweise „Vorsicht, zerbrechlich“, versehen werden. Der LKW-Fahrer nimmt die erforderliche Ladungssicherung im Laderaum vor.

Komplettladung versichern – zusätzlicher Schutz für alle Fälle

Eine Transport-Versicherung dient der Absicherung des Versenders für alle geschäftsmäßigen Bewegungen von Gütern. Dabei sind vor allem die Art des Transportguts (zum Beispiel empfindliche oder leicht verderbliche Waren), die Art des Transportmittels (Lkw, Fracht-Schiff oder Flugzeug) und die Transportstrecke entscheidend für die Höhe der Kosten und den Umfang der Leistungen. Im Transportpreis ist im Regelfall bereits eine Grundversicherung, eine sogenannte Generalpolice, enthalten, die Transport-Dienstleister nach pflichtgemäßem Ermessen je nach Art und Umfang der jeweiligen Ladung abschließen. Da die Haftungsgrenzen jedoch zwischen verschiedenen Transport-Unternehmen stark variieren und von der Art des Transportguts abhängen, sollte für die Versicherung einer Komplettladung deshalb vorab geklärt werden, ob Deckungslücken für etwaige Schadensfälle, wie zum Beispiel Unfall, Lagerschäden oder Unwetter, bestehen. Falls der Wert Ihrer Ware höher ist als die bereits abgedeckte Schadensfallsumme, ist es ratsam, für Ihre Komplettladung eine Höherversicherung abzuschließen, um bei geringen Kosten zusätzlichen finanziellen Schutz zu erhalten.

Sie möchten eine Komplettladung versenden und suchen dafür das günstigste Transportunternehmen in Ihrem Ort? Informationen dazu finden Sie auf pamyra.de. Vergleichen Sie hier kostenlos und auf einen Blick die Preise von Speditionen und buchen Sie direkt!

0 von 5 (0 Bewertungen)
Wie hilfreich war diese Seite fĂĽr Sie?
Sie mĂĽssen angemeldet sein, um diese Seite zu bewerten...

Versandkosten-Rechner

Speditionen und Preise vergleichen und genau die richtige Spedition fĂĽr Ihren Transport buchen

300+ geprĂĽfte Speditionen
kostenfrei vergleichen
sofort und sicher buchen