Sattelzug

Definition

Ein Sattelzug ist ein Transportmittel für die Beförderung von Ladungen im Straßengüterverkehr, das aus einer motorbetriebenen Zugmaschine und einem unmotorisierten Auflieger besteht. Die amtliche Bezeichnung in Deutschland lautet Sattelkraftfahrzeug. Die Sattelzugmaschine, häufig auch als Sattelschlepper bezeichnet, gilt dabei selbst nicht als Lastkraftwagen (Lkw), sondern dient lediglich dem Ziehen des Sattelaufliegers. Sie besteht aus einem Fahrerhaus samt Schlafkabine, dem Motorraum, Kraftstofftanks, Lenk- und Antriebsachsen sowie der Sattelkupplung bzw. Sattelplatte, die sich mit dem Sattelauflieger drehbar verbinden lässt. Beim Sattelzug wird somit ein Teil der zu ziehenden Last über die Sattelkupplung von den Achsen der Zugmaschine getragen. Da die Sattelzugmaschine selbst keine Ladefläche besitzt, wird für den Güter-Transport immer der Sattelauflieger benötigt, dessen Laderaum -Länge in Deutschland bis zu 13,625 Meter betragen kann. Dieser wiederum hat selbst keine Vorderachse und wird deshalb über kurbelbare Stützbeine auf- und abgesattelt.

Einsetzbarkeit und Vorteile von Sattelzügen

Ein Sattelzug wird eingesetzt, um die hohe Flexibilität beim Tausch von Ladebehältern zu nutzen. Durch das Tauschen des Sattelaufliegers lassen sich nicht nur Fahrtzeiten optimieren und Zustellungen termingenau gewährleisten, sondern auch Leerfahrten reduzieren. Da Sattelzugmaschinen selbst, also ohne Auflieger, nicht als Lkw gelten, sind sie von den Sonn- und Feiertagsfahrverboten ausgenommen und ermöglichen Speditionen so mehr Mobilität. Zudem lassen sich Langgüter, wie zum Beispiel Stahlträger, bequemer verladen und transportieren. Sattelzüge besitzen im Vergleich zu Lastzügen (Gliederzügen) ein geringeres Leergewicht und können daher mehr Zuladung aufnehmen. Sie verfügen mit bis zu 25 Tonnen über eine höhere Nutzlast als ein herkömmlicher Lkw. Das maximal erlaubte Gesamtgewicht eines Sattelzuges beträgt in Deutschland 40 Tonnen. Bis zu 44 Tonnen Gewicht sind dagegen im kombinierten Verkehr möglich, bei dem lediglich der Vor- und Nachlauf auf der Straße, der Hauptlauf jedoch auf Schienen- oder Wasserstraßen erfolgt. Als Ladungsträger kommen hier unter anderem ISO-Container zum Einsatz.

Finden Sie mit der Vergleichs- und Buchungsplattform auf pamyra.de schnell und einfach die passende Spedition für Ihren Transportauftrag. Machen Sie den kostenlosen Preisvergleich mit unserem Versandkostenrechner, buchen Sie direkt und sparen Sie Zeit und Transportkosten!

Welche Spedition ist die
Richtige?

Finden Sie unter allen Speditionen die, die genau zu Ihren
Bedürfnissen passt – mit dem Pamyra.de Versandkostenrechner.

Jetzt kostenlos vergleichen

Hilfe
x
sms
Ich habe keine Bestellbestätigung per E-Mail bekommen! Was nun?

Prüfen Sie bitte zuerst den Spam-Ordner Ihres E-Mail-Postfachs. Sollte die Bestätigung nicht auffindbar bleiben, richten Sie sich bitte direkt an einen Kundenberater. Er kann Ihren Auftrag überprüfen und Ihnen die Bestätigung bei Bedarf erneut zusenden.

Muss Ich den ganzen Tag zu Hause warten?

Falls Sie während des angegebene Lieferzeitraums nicht durchgehend zu Hause sind, empfehlen wir eine Avisierung dazuzubuchen. Die Spedition meldet sich dann vor der Auslieferung bei Ihnen.

Wann lege ich den Abholort für meine Fracht fest?

Die genauen Adressen für Abhol- und Lieferstandort legen Sie während des Bestellvorgangs fest.

Wie storniere ich eine Buchung?

Ja, der Auftraggeber sowie der Spediteur können den Lieferauftrag bis spätenstens 8 Bürostunden Antritt der Fahrt stornieren. Nach stornierung wird der Vertragspartner (Kunde oder Spedition) informiert und der gezahlte Betrag wird dem Kunden anschließend zurück überwiesen. Die stornierende Partei trägt die für das Onlinepayment angefallenen Kosten.

Wer haftet bei beschädigter oder untergegangener Lieferung?

Wer in welchem Fall haftet, regelt jede Spedition durch eigene Geschäftsbedinungen selbst.

Bringt die Spedition Tauschpaletten mit?

Ob Ihnen eine Spedition Tauschpaletten anbietet, erkennen Sie am Symbol in den Suchergebnissen. Während der Buchung geben Sie an, ob Sie für diesen Transport Tauschpaletten wünschen.

Tauschpaletten Icon

Beachten Sie, dass nur Paletten der Typen NEU, KLASSE A, KLASSE B und KLASSE C (nach GS1) getauscht werden können.
Mehr Informationen zur GS1-Zertifizierung

Wie lange dauert die Lieferung?

Sie können Transporte schon Monate im Voraus und maximal 8 Werkstunden vor Fahrtantritt buchen. Nach Abholung wird Ihre Lieferung ohne Umwege zu Ihnen transportiert. Auf Ihrem lieferschein finden Sie ein von uns geschätztes Lieferdatum.

Ist Ihre Lieferung auch 24 Stunden nach dem geschätzten Lieferdatum noch nicht bei Ihnen eingetroffen?
Wir kümmern uns darum…

Welche Daten werden gespeichert?

Gespeichert und an die Spedition übermittelt werden Name, Anschrift und Kontaktdaten des Auftraggebers sowie die Abhol- und Lieferadresse. Außerdem natürlich die Informationen zu Ihren Packstücken.

Weitere Informationen zum Datenschutz unter https://www.pamyra.de/datenschutz

Wie werden passende Fahrten ermittelt?

Wir ermitteln, welche Fahrzeuge im Umkreis der gewünschten Lieferstrecke verkehren. Anhand optimierter Algorythmen werden die für Sie passenden Touren gefunden.

Ist die Lieferung an Wochenenden möglich?

Speditionen bestimmen bei uns selbst, ob sie Transporte auch an Wochenenden anbieten möchten.