Stoßstange | Motor | Motorhaube | Getriebe | Autotür | versenden | verschicken

Stoßstange, Motor & Co. Anbieter und Kosten im Vergleich

300+ geprüfte Speditionen
kostenfrei vergleichen
sofort und sicher buchen
1
2
3
4
5
4.72 / 5

Sie möchten einen Motor versenden oder Autoteile, wie zum Beispiel die Stoßstangen oder Motorhauben Ihres Autos in Deutschland oder über die Landesgrenzen hinaus versenden? Dies kann sich oftmals als schwierig erweisen. Es handelt sich meist um schwere, sperrige und gleichzeitig empfindliche Teile, sodass große Paketdienstleister wie DHL, GLS oder Hermes hierfür nicht die günstigste Option darstellen.

Aus welchem Grund Sie auch Ihre Autoteile verschicken möchten – Die Hauptsache ist, dass der Transport nicht nur schnell, günstig und zuverlässig, sondern auch unter möglichst geringem Aufwand für Sie erfolgt.

Versandkosten für das Versenden von Autoteilen und Motoren

Start Ziel Ladung Preis ab (netto)  
Berlin Berlin 1x 0,5m*0,5m*0,5m á 50kg 19,66€ Vergleichen
Hamburg Hannover 10 EUR-Palette á 100kg 200,00€ Vergleichen
Berlin München 2 EUR-Paletten á 100kg 106,16€ Vergleichen
Köln Bremen 1x 1,5m*1,0m*1,0m á 200kg 86,51€ Vergleichen
Berlin Stuttgart 6 EUR-Paletten á 80kg 137,16€ Vergleichen
München Bremen 1x 1,5m*1,0m*1,0m á 200kg 84,32€ Vergleichen
Dresden Frankfurt am Main 12 EUR-Paletten á 100kg 317,79€ Vergleichen
Berlin Köln 24 EUR-Paletten á 1000kg 536,01€ Vergleichen
Berlin Bremen 1x 1,5m*1,0m*1,0m á 200kg 76,60€ Vergleichen

Die angegebenen Preise für Berliner Speditionen schwanken täglich und sind daher ohne Gewähr. Der Preisvergleich zeigt Ihnen, wie viel Ihr Wunsch-Transport kostet!

Autoteile für den Versand vorbereiten

Damit Stoßstangen, Hauben, Türen, aber auch Motoren und andere Teile beim Transport nicht beschädigt werden, haben wir die wichtigsten Tipps für Sie zusammengestellt:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Verpackungsmaterial haben: Kartonage, Kantenschutz, Schutzfolie und Klebeband helfen Ihnen beim Verpacken für den sicheren Transport.
  • Schützen Sie empfindliche Stellen, wie zum Beispiel Kanten mit Kantenschutz vor Beschädigungen.
  • Verwenden Sie außerdem Schutzfolie und vermeiden Sie beim Packen möglichst Hohlräume.
  • Umwickeln Sie Ihren Gegenstand mit Kartonage. Falls Sie gebrauchte Kartonage verwenden, vergessen Sie nicht, alte Versandscheine zu entfernen. Fixieren Sie zuletzt die Kartonage mit Klebeband.
  • Motoren, Getriebe sowie schwere und sperrige Gegenstände müssen mit Spanngurten auf einer geeigneten Palette gesichert werden.

Checkliste als PDF herunterladen

Besondere Hinweise

Achten Sie bei der Auswahl der Spedition unbedingt darauf, ob der Motor bzw. die Autoteile auf einer Palette gesichert werden müssen. Einige Transportunternehmen liefern ausschließlich palettierte Waren, keine loosen Teile.

Achten Sie beim Versenden von Motoren und Getrieben darauf, dass diese keine Flüssigkeiten verlieren!

Getriebe mit einer Spedition versenden

Ein Getriebe wird in der Regel als Sperrgut verschickt, was Sie günstig und fachmännisch am besten von einer Spedition erledigen lassen. Unter Sperrgut wird gemeinhin Transportgut gefasst, dessen Gewicht größer als 31,5 Kilogramm ist beziehungsweise das größere Abmessungen als 120 x 60 x 60 Zentimeter hat. Auch Gegenstände mit herausragenden Teilen, die nicht in einen handelsüblichen Karton passen, werden als Sperrgut befördert. Wer beim Transport Zeit und Kosten sparen möchte, nutzt die Vergleichs- und Vermittlungsplattform pamyra.de. Über den Versandkostenrechner ermitteln Sie blitzschnell die günstigsten Angebote, um ganz bequem Ihr Getriebe mit einer Spedition zu versenden. Dafür geben Sie Ihren Start- und Zielort sowie den Umfang Ihres Transportgutes an. Buchen Sie anschließend bei Interesse direkt bei der Spedition Ihrer Wahl. Sofern nicht anders vereinbart, ist es Ihre Aufgabe, das Getriebe vor der Abholung transportsicher zu verpacken und gut zugänglich am vereinbarten Termin bereitzustellen.

Wenn Sie ein Getriebe mit einer Spedition versenden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie dieses vor der Abholung als Sperrgut verpacken. Dazu zählt auch, dass es unterfahrbar, also auf einer Palette gelagert werden muss, damit der Spediteur es leicht ein- und ausladen kann. Packen Sie das Getriebe zunächst in Luftpolsterfolie und fixieren Sie diese mit Paketklebeband. Danach bringen Sie Kartonage für den äußeren Schutz am Getriebe an, wofür Sie ebenfalls Klebeband verwenden. Sensible Kanten und Ecken der Fracht versehen Sie zusätzlich mit einem Kantenschutz. Danach empfiehlt es sich, das Transportgut mit Folie einzustretchen. Im Anschluss folgt das Sichern auf der Palette, damit während des Transports nichts verrutschen kann. Nehmen Sie dafür Kabelbinder, festen Strick oder Spanngurte. Zu guter Letzt sind noch Versandscheine und eventuelle Handhabungshinweise am Sperrgut anzubringen. Stellen Sie die Palette zum vereinbarten Abholtermin an die Bordsteinkarte beziehungsweise vor Ihre Haustür.

Motoren per Spedition versenden

Wenn Sie einen Motor mit einer Spedition versenden möchten, gehört es zu Ihren Aufgaben als Versender, das Sperrgut vor der Abholung transportsicher zu verpacken. Das schließt auch die Unterfahrbarkeit des Transportgutes ein, weshalb Sie in der Vorbereitung eine Palette besorgen sollten. Schauen Sie zunächst, dass der Motor keine Flüssigkeit verliert und packen Sie ihn dann sorgsam in Luftpolsterfolie ein. Kleben Sie diese gut fest, am besten mit Paketklebeband. Anschließend nutzen Sie Kartonage, um einen stabilen Schutz des Motors von außen zu gewährleisten. Sensible Kanten und Ecken Ihres Transportgutes versehen Sie außerdem mit einem Kantenschutz. Heben Sie nun den verpackten Motor auf die Palette. Danach ist es empfehlenswert, die Fracht mit Folie einzustretchen. Bei Bedarf können Sie auch gern nochmals mit Luftpolsterfolie arbeiten. Nutzen Sie Kabelbinder, festen Strick beziehungsweise Spanngurte, um den Motor auf der Palette zu sichern. Schlussendlich fehlen noch der Versandschein und eventuelle Handhabungshinweise für den Transporteur. Zum vereinbarten Abholtermin platzieren Sie Ihre Palette an der Bordsteinkarte beziehungsweise vor Ihrer Haustür.

Stoßdämpfer mit Spedition versenden und zuvor in Kartons packen

Wenn Sie Stoßdämpfer mit einer Spedition versenden möchten, benötigen Sie dafür passende Kartons. Verpacken Sie am besten jeden Stoßdämpfer einzeln. Wickeln Sie das Transportgut in Luftpolsterfolie und verkleben Sie diese fest. Danach packen Sie es in den Karton und stopfen Hohlräume mit Füllmaterial aus. Anschließend verkleben Sie den Karton fest mit Klebeband. Wiederholen Sie das Ganze bei allen anderen Stoßdämpfern und legen Sie die Pakete dann auf eine Palette. Diese sollten Sie dann für noch besseren Halt und Schutz komplett mit Folie einstretchen. Jetzt gilt es, die verpackte Fracht sicher auf der Palette zu befestigen – so kann während des Transports nichts verrutschen. Nutzen Sie dafür Kabelbinder oder dicken, festen Strick. Vergessen Sie zum Schluss nicht, am Abholtermin Versandscheine und eventuelle Handhabungshinweise am Transportgut anzubringen und es gut sichtbar an die Bordsteinkarte beziehungsweise vor Ihre Haustür zu stellen.

Stoßstangen mit einer Spedition versenden und vorher transportsicher verpacken

Sie möchten eine Stoßstange mit einer Spedition versenden und haben dafür einen passenden Anbieter auf pamyra.de gefunden und gebucht? So machen Sie Ihr Transportgut versandfertig: Legen Sie eine Palette, Kartonagen, Kantenschützer, Luftpolsterfolie, ein Cutter-Messer, Paketklebeband und Kabelbinder bereit. Eine sichere Verpackung schützt Ihre Ware vor mechanischen Einwirkungen und möglichen Transportschäden. Umwickeln Sie die Stoßstange fest mit Luftpolsterfolie und fixieren Sie diese mit Klebeband. Anschließend sorgen Sie für die äußere Verpackung, indem Sie Kartonage in Form schneiden und am Transportgut anbringen. Schützen Sie empfindliche Ecken mit einem Kantenschutz und verkleben Sie alles gut mit Klebeband. Es empfiehlt sich, die Ware noch mit Folie einzustretchen, was zusätzlichen Schutz gibt und gleichzeitig mehr Stabilität verleiht. Legen Sie die verpackte Stoßstange dann auf eine Palette und fixieren Sie sie darauf am besten mit Kabelbindern. Vergessen Sie nicht die erforderliche Kennzeichnung mit Versandschein und eventuellen Handhabungshinweisen.

Beliebte Speditionen für das Versenden von Autoteilen

  • Eurosender SARL

  • Fedex

Sie möchten Sperrgut verschicken und suchen dafür das günstigste Transportunternehmen vor Ort? Um Motoren, Stoßdämpfer, Stoßstangen und andere Autoteile mit einer Spedition zu versenden und dabei Kosten zu sparen, ist pamyra.de die richtige Adresse. Vergleichen Sie auf einen Blick die Preise und buchen Sie mit nur drei Klicks!

Speditionen und Preise vergleichen

0 von 5 (0 Bewertungen)
Wie hilfreich war diese Seite für Sie?
Sie müssen angemeldet sein, um diese Seite zu bewerten...

Versandkosten-Rechner

Speditionen und Preise vergleichen und genau die richtige Spedition für Ihren Transport buchen

300+ geprüfte Speditionen
kostenfrei vergleichen
sofort und sicher buchen