Hamburger Hafen

Straßentransporte | Digitalisierung | Industrie | digitale Vernetzung | Gütertransport | Logistikbranche | Spediteur | Hamburger Hafen

Industrie 4.0 und Straßentransporte - Auswirkungen und Chancen

Preisvergleich

150+ Speditionen vergleichen und sofort buchen

Welche Folgen hat die digitale Vernetzung für den Gütertransport auf der Straße?

Es ist nicht mehr zu übersehen: Der Trend unseres Zeitalters zu Digitalisierung und Vernetzung erfasst zunehmend nicht nur die Industrie, sondern auch die Logistikbranche. Die Prinzipien des Spediteurs unterliegen dem digitalen Wandel - es wird auch eine Logistik 4.0 geben. Die digitale Vernetzung ist im Bereich der Straßentransporte in vielerlei Hinsicht spürbar. So zeichnet sich verstärkt die Tendenz ab, dass Speditionen online agieren. Sie halten online Kontakt zu ihren Fahren und vor allem: Sie finden im Internet ihre Kunden. Auch Pamyra ist ein innovatives Start-up im Online Transport. Hier finden Versender und Speditionen zusammen. Wer eine Fracht zu versenden hat, spürt über Pamyra mit einem Klick ein Logistikunternehmen auf, dass für genau diese Strecke zum richtigen Zeitpunkt noch Frachtraum frei hat. Da diese Fahrt meist ohnehin stattfinden würde, ist die volle Auslastung nicht nur ökonomisch von Vorteil, sondern auch ökologisch sinnvoll.

Vernetzt sich die deutsche Wirtschaft zu langsam?

In diesem Punkt sind sich viele Politiker, Journalisten und Wirtschaftsexperten ausnahmsweise einig: Die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft, die digitale Vernetzung wächst zu langsam. Dabei sollten längst alle Teile der Wertschöpfungskette vernetzt sein. Nicht nur die Großindustrie, sondern vor allem die KMUs haben Nachholbedarf in Sachen Industrie 4.0. Erst wenn eine Automatisierungstechnik von geradezu künstlicher Intelligenz die Entwicklung von Produkten, die Herstellung, den Transport und die Kundschaft verbinden wird, können wir durchatmen. Nur so kann die Wirtschaft - und mit ihr die Logistikbranche - im Wettkampf um Ressourcen, Personalmanagement und Zeitplanung bestehen. Es lebe die Nutzenoptimierung!

Wie wird sich der Mittelstand durch digitale Vernetzung verändern?

Die meisten Großunternehmen, z. B. die Zulieferer der Automobilindustrie, sind in der Regel schon gut vernetzt über die eigene Firmensoftware. Dadurch haben sie Anschluss an die logistischen Bereiche der Autohersteller. Viele Mittelständler hingegen hinken der Digitalisierung hinterher. Oft beauftragen sie Speditionen mit dem Versand von Gütern, die ihrerseits mit logistischen Firmen kooperieren, die dann den Auftrag durchführen. Solche Prozesse finden häufig noch auf die traditionelle Weise statt. Dabei könnten sowohl die Kommunikation als auch das Bereitstellen und Auffinden von Transportraum von der Logistik 4.0 profitieren - für mehr Mobilität.

Welche Vorteile hat die Logistik 4.0?

Die Logistik 4.0 verfügt nicht nur über eine verlässlichere und schnellere Kommunikation mit der Industrie 4.0, sondern leistet ihren Beitrag zur Wertschöpfungskette effizienter, mit stärkerer Fahrtenauslastung, schneller und für den Versender nachvollziehbarer. Auch die Identifikation von Waren wird einfacher (Stichwort: RFID). Digitale Frachtbriefe erleichtern den Transportprozess. Dabei handelt es sich um ein digitales Beförderungsdokument, dass im gewerblichen Güterverkehr dem Frachtführer bei der Tourenoptimierung helfen soll, also den Transport schneller, sicherer und einfacher abzuwickeln. Weitere Vorteile sind:

  • Präzision und Liefergenauigkeit: Der Versender kann durch die Logistik 4.0 genau und jederzeit nachvollziehen, wo seine Ware sich derzeit befindet bzw. wo das Transportfahrzeug gerade ist. Lange Telefonate mit lästigem Weiterverbinden und etwaigen Problemen mit anderen Sprachen entfallen. Auch die Speditionen profitieren davon: Denn wer braucht schon genervte Kunden am Telefon? Durch die digitale Revolution kann der präzise Liefertermin im Vorhinein angegeben - und eingehalten werden. Der Kunde ist zufrieden und die Spedition stärkt ihren guten Ruf.
  • Die Auftragsabwicklung wird durch den entfallenden Papierkram schneller und effektiver. Der gesamte logistische Prozess, angefangen von der Auftragsplanung und -vergabe über die Abholung, ggf. Demontage und Verpackung bis hin zur Fahrt und zur Auslieferung, werden zügig und verlässlich. Beide Seiten - Spedition und Versender - gewinnen durch die Zeit- und Aufwandersparnis.

Hamburg geht voran: von der Hafenstadt zur Logistik Valley

Hamburgs Hafen wird zur vernetzten Zone! Der Traditionsstandort für Auswanderer, Urlauber und Handel in alle Welt baut seine digitale Vernetzung mit 6 bedeutenden Handelsplätzen aus. Zu diesen gehören der Hafen von Antwerpen (Belgien), Singapur, Busan (Südkorea), Los Angeles (USA), Felixstowe (GB) und Shenzhen (China). Der Grund: Durch die steigende internationale Kooperation und Konkurrenz in der arbeitsteiligen Wirtschaft brauchen die Häfen immer mehr Kommunikation mit anderen Häfen. Auch soll der Austausch von Erfahrungen und Informationen rund um das Abfertigen von Containerschiffen mit Großcontainern gefördert werden. So muss nicht jeder das Rad neu erfinden, um international gültige Standards zu erreichen. Alle beteiligten Instanzen tauschen dabei Infos aus: LKW, Schiffe, Brücken, Parkplätze, Versender u. v. m. Die Ankunft von Schiffen soll gezielter geplant werden. Wenn sich z. B. Schiff verspätet, kann das digitale System eine Ausweichroute vorschlagen, damit das Schiff sofort anlegen und entladen werden kann. Auch die Trucker können so erfahren, wo Staus im Hafengebiet sind - und Wartezeiten kosten Zeit und Geld. Man kann so für den Hamburger die Logistikbranche effizienter und schneller machen. Ein Modell für die Zukunft!

Was heute bereits spürbar ist

Nicht erst in Zukunft, sondern schon heute haben online agierende Speditionen eindeutige Vorteile im Wettbewerb. Und dies gilt natürlich für fast alle mittelständischen Betriebe. Pamyra ist längst ein Teil dieses Trends: Kleinere und größere Versandeinheiten finden zu einer Komplettladung zusammen und werden schnell, effizient, ressourcensparend und umweltschonend auf den Weg gebracht.

Jetzt mitmachen...
1
2
3
4
5
4.6 von 5 (103 Bewertungen)

Wie hilfreich war diese Seite für Sie?

Welche Spedition ist die Richtige?

Finden Sie unter allen Speditionen die, die genau zu Ihren Bedürfnissen passt - mit dem Pamyra.de Versandkostenrechner.

Jetzt kostenlos vergleichen
Mein Konto