Pamyra

Brennholztransport | Kaminholztransport | Feuerholztransport | vergleich | Speditionsversand

Brennstoffe versenden auf Paletten, im Sack oder im Container

300+ geprüfte Speditionen
kostenfrei vergleichen
sofort und sicher buchen
4,73 / 5
Top-Bewertung bei Kaufberater.io

Wer sich den Traum vom eigenen Kamin erfüllt um sich von einem schönen Feuer wärmen zu lassen, braucht Brennholz. Gerade in den letzten Jahren steigen immer mehr Menschen auf die umweltbewusste Art der Wärme um. Damit steigt auch der Bedarf an Brennholz, das zum Kaminbesitzer transportiert werden muss. Wenn eine Bestellung erfolgt ist, geht es nun an den Transport. Nicht alle Brennholzhändler haben eigene Fahrzeuge, mit denen sie das Holz deutschlandweit an ihre Kunden zu versenden. Ist dies der Fall, werden Speditionen gebraucht. Im Folgenden haben wir alles, was Sie über den Transport wissen müssen, für Sie zusammengetragen.

Tipps für den Versand von Brennholz

Raummeter vs. Schüttmeter

Ein Kubikmeter (1m * 1m * 1m) entspricht einem Raummeter (RM). Man versteht unter einem Raummeter gespaltenes und geschichtetes Scheitholz. Dieses wird auf Paletten geliefert. Ein Schüttraummeter (SRM) hingegen wird, wie der Name schon vermuten lässt, nicht geschichtet und gestapelt, sondern in den LKW-Container geschüttet. Hier ist ebenfalls ein Schüttraummeter ein Kubikmeter. Somit enthält ein Schüttraummeter wesentlich weniger Holz als ein Raummeter. Durch die nicht gefüllten Lücken ist die eigentliche Holzmenge geringer. Deswegen sollten Sie darauf achten, welche Angaben gemacht wurden und ob das Ihren Wünschen entspricht.

Wie wird Brennholz versendet?

Wenn Sie ihr Holz in Raummeter bestellt haben, wird dies meist in Einwegpaletten geliefert. Diese Paletten bestehen aus Holz. Der Standard bei dieser Größe sind 2, 1,5 oder 1 Raummeterboxen. Grundsätzlich wird jedoch empfohlen, eher 1 Raummeterboxen zu verwenden, da Sie somit um die 52 Raummeter in einen LKW laden lassen können. Bei 2 Raummeterboxen sind es hingegen nur 48 RM. So entstehen geringere Kosten für den Transport pro RM.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, das Holz bereits in Säcken liefern zu lassen. Das wird vor allem von Baumärkten und Tankstellen angeboten, die das Brennholz in handlichen Mengen verkaufen. Außerdem besteht die Option, das Holz in Kartons verpackt zu senden.

Lieferkosten und Tipps

Je nach Anbieter können die Transportkosten variieren. Sie setzen sich aus der Entfernung in Kilometern und dem Gewicht des Holzes zusammen. Je nachdem, wie viel Holz Sie von welcher Sorte transportieren lassen, steigern oder sinken die Kosten. Ebenso spielt das Volumen, also die Raum- beziehungsweise Schüttmeter eine Rolle. So kann beispielsweise der Versand inklusive Abholung bis zu 45 Euro pro Raummeter kosten. Sie sollten sich auch bewusst sein, dass das Holz vorher versandgerecht verpackt wurde, falls Sie es auf Paletten versenden lassen möchten. Ansonsten fallen zusätzliche Kosten an.

Unser Tipp: Bereits vorgetrocknetes Brennholz ist aufgrund seiner niedrigen Restfeuchte vom Gewicht her deutlich geringer. Also sinken die Transportkosten, wenn Sie trockenes Holz versenden.

Start Ziel Ladung Spedition Preis ab (netto)  
Dresden Lübeck 2 EUR-Gitterboxen 103.40€ Vergleichen
München Stuttgart 5 EUR-Paletten 145.00€ Vergleichen
Magdeburg Erfurt 3 Einweg-Paletten 112.70€ Vergleichen
Köln Rostock 4 EUR-Paletten mit Überhang 197.74€ Vergleichen
Frankfurt am Main Nürnberg 5 EUR-Gitterboxen 145.00€ Vergleichen

Die angegebenen Preise (Stand: 26.06.2020) schwanken täglich. Geben Sie Strecke und Ladung in den Versandkostenrechner ein, um zu erfahren, wie viel Ihr Wunsch-Transport kostet!

Eine passende Spedition finden

Der Versand von Brennholz stellt vergleichsweise geringe Anforderungen an Speditionen. Die Behandlung erfordert viel weniger Vorsicht und Erfahrung als beispielsweise teure Maschinen oder antike Möbelstücke. Dementsprechend gibt es meist eine große Zahl Speditionen, die in Frage kommen. Wenn die Lieferung zeitunkritisch ist (also das Lieferdatum 3-5 Werktage nach dem Abholdatum liegen kann) ist eine Spedition mit Anbindung an ein Stückgutnetzwerk oft deutlich günstiger als eine Direktfahrt. Wir raten zu einem Preisvergleich – schließlich soll ein vergleichsweise niedrigpreisiges Produkt nicht unnötig teuer versendet werden, wenn der Umgang damit unkompliziert ist. Eine Möglichkeit dazu ist unser Versandkostenrechner

0 von 5 (0 Bewertungen)
Wie hilfreich war diese Seite für Sie?
Sie müssen angemeldet sein, um diese Seite zu bewerten...

Versandkosten-Rechner

Speditionen und Preise vergleichen und genau die richtige Spedition für Ihren Transport buchen

300+ geprüfte Speditionen
kostenfrei vergleichen
sofort und sicher buchen