Paletten mit einer Spedition versenden

Die ĂŒblichste aller Transportvarianten

-

Preisvergleich

150+ Speditionen vergleichen und sofort buchen

Wenn Sie eine Fracht als StĂŒckgut oder Sperrgut verschicken, geschieht das meist auf einer Palette. Welche Paletten sich wofĂŒr eignen und wie Sie Ihr Transportgut stabil und sicher darauf fixieren, erfahren Sie hier. Wenn Sie Paletten mit einer Spedition versenden möchten, werden Sie bei pamyra.de fĂŒndig. Vergleichen Sie kostenlos die Preise auf einen Blick und buchen Sie jetzt!

-

Was Sie beim Versenden von Paletten mit einer Spedition beachten sollten

Der Palettenversand kommt dann ins Spiel, wenn ein Transportgut so groß und schwer ist, dass es von einer einzelnen Person nicht mehr getragen werden kann. Der Richtwert liegt bei 31,5 Kilogramm. Ware, die schwerer ist, muss unterfahrbar sein. Dabei können nahezu alle Arten von Fracht als StĂŒckgut oder Sperrgut auf einer Palette verschickt werden. Wichtig ist dabei die sichere Verpackung und Fixierung, um TransportschĂ€den zu vermeiden. Am hĂ€ufigsten werden Europaletten von Speditionen genutzt. Sie sind besonders stabil, bestehen aus Holz und können immer wieder verwendet werden. Zudem haben sie ein genormtes Maß, das bei 120 x 80 x 15 Zentimetern liegt. Auch Einwegpaletten sind eine Möglichkeit, Ware zu versenden. Wie der Name schon vermuten lĂ€sst, werden diese nur einmal benutzt. Sie sind weniger stabil als Europaletten, verschieden groß und bestehen, je nach Fracht, aus unterschiedlichem Material – Holz, Wellpappe oder Kunststoff. Eine weitere Variante, um Paletten mit einer Spedition zu versenden, bilden so genannte ‚Gibos‘ – was fĂŒr Gitterboxen oder Gitterboxpaletten steht. Sie eignen sich besonders fĂŒr den Transport loser Materialien, die sich beispielsweise in SĂ€cken befinden.

-

Paletten mit einer Spedition versenden – gut verpackt und stabil fixiert

Bevor Sie Paletten mit einer Spedition versenden, sollten Sie die Waren gut verpacken und sichern. WĂ€hlen Sie fĂŒr die EinzelstĂŒcke dabei eine Verpackungsart, die den Anforderungen des jeweiligen Transportgutes entspricht. Wollen Sie StĂŒckgut versenden, passt dies in herkömmliche Kartons, die mit Paketklebeband gut verschlossen werden mĂŒssen. Zwischen Palette und Kartons sollte eine Kartonage geschoben werden. Achten Sie beim Stapeln auf eine quaderförmige Anordnung, um bestmögliche StabilitĂ€t zu erreichen. Die Kartons dĂŒrfen auch nicht ĂŒber die Palette hinausragen. Haben Sie Ihre Fracht gestapelt, umstretchen Sie diese mit Folie und bringen Sie bei Bedarf zusĂ€tzlich Luftpolster an. Denken Sie auch an die nötigen Aufkleber zur Kennzeichnung. Als letzten Schritt mĂŒssen Sie das Transportgut mit VerzurrbĂ€ndern an der Palette fixieren, damit nichts verrutschen kann.

Wollen Sie Sperrgut auf einer Palette verschicken, gehen Sie im Prinzip genauso vor. Statt gĂ€ngiger Kartons werden Sie hier in der Regel jedoch nur ein einziges Teil gut verpackt auf die Reise schicken. Bringen Sie dafĂŒr am Sperrgut zunĂ€chst einen Kantenschutz an und umwickeln Sie es anschließend mit Luftpolsterfolie. Achten Sie darauf, mögliche HohlrĂ€ume auszustopfen. Nun schneiden Sie Kartonage mit einem Messer in die Form Ihres Transportguts und verkleben diese gut als Ă€ußeren Schutz. Wickeln Sie darum bei Bedarf nochmals eine Schicht Luftpolsterfolie und fixieren Sie diese mit Klebeband. Zum Schluss zurren Sie Ihre Fracht mit SchnĂŒren, Kabelbindern oder Spanngurten auf der Palette fest und kleben die erforderliche Kennzeichnung auf.

1
2
3
4
5
4.5 von 5 (36 Bewertungen)

Wie hilfreich war diese Seite fĂŒr Sie?

-
Versandkosten-Rechner

Speditionen und Preise vergleichen und genau die richtige Spedition buchen

Mein Konto